Meditationen & Rituale

BHAIRAVA-MEDITATION (Soul Meditation)

Bhairava bedeutet „mächtig“ und wird in indischer Mythologie als der dynamische Aspekt von Shiva angesehen. Bhairava ist bekannt als derjenige, der Angst zerstört oder jenseits der Angst ist. Atma Nambi betont, dass die Bhairava-Meditation dazu dient, uns Schritt für Schritt von den “falschen” Identitäten zu befreien:

“Gesundheit, Glück, reichliche Energie, unbegrenzte Kraft, Zufriedenheit, Stärke, Frieden und bedingungslose Liebe sind unsere wahre Natur.

Krankheit, Wut, Sorge, Angst, Schwäche, Verwirrung, Unruhe, Komplexität, Schmerz, Leiden, Feindseligkeit sind unsere falschen Identitäten.

Um unsere unerwünschten Identitäten zu entfernen, uns mit unserer wahren Natur zu verbinden und ein friedliches Leben zu führen, lass uns die “Soul Meditation” praktizieren.”*

Die Technik erfolgt in 6 Schritten, wobei in den ersten vier Schritten Energie aufgebaut wird und in den letzten beiden Schritten wird sie nach innen gerichtet, um die Blockaden und die “Ego-Schichten” aufzulösen. Die Meditation wird in zwei Längen von 30 und 60 Minuten Dauer angeboten, wobei die längere die besten Ergebnisse gezeigt hat.

Hier kannst Du die Meditationsanleitung und den  speziell für diese Meditation erstellten Soundtrack (gespreichert als .mp3) von jeweils 30 Minuten (Dateigröße 28MB) und 60 Minuten (Dateigröße 55MB) herunterladen.

* Atma Nambi. Manitha Geetham. The Human Anthem. S. 322.

 

Einweihungen

EINWEIHUNGEN – CHAKRA-AKTIVIERUNGEN

Die Einweihungen können zur Vertiefung wiederholt werden. Es gibt mehrere Energiezentren (Chakren), die in das menschliche System eingebettet sind. Sieben dieser Kraftzentren sind sehr wichtig. Die Einweihungen sind ein sehr tiefer und schöner Prozess, bei dem wir praktische Tipps erhalten, wie wir die Chakren aktivieren und aufrechterhalten sowie die körperliche Gesundheit in gutem Zustand halten können.

ANAHATHA-Einweihung (Aktivierung des Herzchakras)

Bringe eine Kerze mit, die geeignet ist zum Halten in der Hand. Universelle Liebe bedeutet, immer mitfühlend mit allen zu sein. Der Überfluss an Liebe ermöglicht ein friedvolles und glückseliges Leben. Das wiederum macht Sie attraktiv, was zu mehr Fülle in allen Bereichen Ihres Lebens führt. Die Anahatha-Einweihung ist ein Weg, das Herz zu öffnen und sein Potenzial zu vertiefen und herzbezogene Probleme zu heilen.

Anahata (Herz)-Chakra

VISHUDDHI-Einweihung (Aktivierung des Kehlkopfchakras)

Diese Einweihung ist eine große Hilfe, um das Kehlchakra zu aktivieren und den “Schildkrötenkanal” zu öffnen. Sie heilt Schilddrüsen- und Halsprobleme. Die Öffnung des Kehlchakras bedeutet die Überwindung der Dualität und das Tor zu einem Leben in grundloser Glückseligkeit und Frieden. Die Heilung dieses Chakras schafft Individualität und Selbstvertrauen, während gleichzeitig negative Energien verursacht durch Vergleichen und Eifersucht beseitigt werden. Sie nimmt das Zögern und die Ängste ab, um Platz zu machen für verbesserte Kommunikation und neue Kreationen zum Aufbau der eigenen Zukunft. Du erhältst ein lebendiges Medaillon, das Dich energetisch und spirituell schützt. Diese Einweihung vertieft die Reise in Dein Selbst.

Vishuddhi- Kehlchakra

KUBERA TAPAS (Feuerzeremonie)

Feuerzeremonie für spirituellen und materiellen Wohlstand. Diese Zeremonie wird auf leerem Magen durchgeführt.

Kubera Tapas ist eine kraftvolle Feuerzeremonie mit einer Reihe von Abläufen, um die Energien zu stärken und zu erhöhen, um sowohl spirituellen als auch materiellen Wohlstand an einem Ort und den Menschen, die mit diesem Ort und dem Besuch der Kubera Tapas verbunden sind, zu erreichen.  Die Zeremonie kann zu Hause in der Familie, in Zentren, Institutionen und Organisationen und an Arbeitsplätzen durchgeführt werden.  Im Laufe der Jahrhunderte haben unzählige Menschen und Orte durch Kubera große Vorteile in jedem Aspekt des Lebens erhalten, sowohl spirituell als auch materiell.

Die Veranstaltung dauert ca. 1,5 Stunden und wird vor Ort mit den Menschen durchgeführt, wo der Wandel der Energie zum Wohlstand gewünscht wird.

 

Sakthiyae Sathyam